Delbrücker Ausbildungsatlas erhältlich

|   Startseite

Delbrück (cr). Ab sofort ist der zweite Delbrücker Ausbildungsatlas 2019 / 2020 in den Rathäusern der Stadt Delbrück, Lange Straße 45 und Marktstraße 6, bei der Stadtsparkasse Delbrück und beim Bang StarterCenter in Ostenland kostenfrei erhältlich oder im Internet unter www.stadt-delbrueck.de/ausbildung abrufbar.

Unterstützt wurde das Projekt von der Stadtsparkasse Delbrück und der Techniker Krankenkasse. Die Broschüre enthält rund 160 Ausbildungsplätze sowie zahlreiche Praktika-möglichkeiten für ein Tages- und Wochenpraktikum. Der Delbrücker Ausbildungsatlas ist schon an den weiterführenden Schulen verteilt worden und soll die Schülerinnen und Schüler in der Stadt Delbrück für eine Ausbildung vor Ort begeistern.

Das Projekt soll garantieren, dass in den nächsten Jahren über 500 Schülerinnen und Schüler der Stadt Delbrück auf freie Ausbildungsstellen in ihrer Heimatstadt hingewiesen werden.

Diese Broschüre soll möglichen Berufsanfängern Informationen an die Hand geben, die ihnen den Start ins Berufs- und Arbeitsleben erleichtern. Der Atlas soll die Schüler bei der Suche und Auswahl ihres Berufes unterstützen. Der Ausbildungsatlas ist als Hilfsinstrument für die Bewerbung gedacht. Hier wird ein Spektrum an innovativen aber auch traditionellen Ausbildungsberufen aufgezeigt, das in der Stadt Delbrück von den heimischen Unternehmen angeboten wird.

Es umfasst nur eine Auswahl an Ausbildungsbetrieben und beruht auf den Rückmeldungen der Betriebe. Der Ausbildungsatlas informiert lediglich über die Ausbildungsmöglichkeiten, er gibt keine Auskunft darüber, ob die Ausbildungsstellen noch zur Verfügung stehen. Dies muss immer beim angegebenen Ansprechpartner erfragt werden.

 

Zurück
Delbrücker Ausbildungsatlas erhältlich
Andreas Kemper (Stadtsparkasse Delbrück), Christiane Rolf (Wirtschaftsförderung Stadt Delbrück), Stefan Brand (Techniker Krankenkasse) und Bürgermeister Werner Peitz