Experte für Wirtschaft 4.0

|   Startseite

Paderborn (up). Prof. Dr. Dennis Kundisch von der Universität Paderborn ist kürzlich als Experte für Wirtschaft 4.0 in eine neue Arbeitsgruppe der Kultusministerkonferenz (KMK) berufen worden. Die vom Ausschuss für Berufliche Bildung der KMK eingerichtete länderoffene Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der Integration von Wirtschaft 4.0 in die Ausbildung an Fachschulen für Wirtschaft und plant, ein kompetenzorientiertes Qualifikationsprofil zu erarbeiten. Am Freitag, 18. Januar, wird die Arbeitsgruppe in Berlin ihre Arbeit aufnehmen.

Dennis Kundisch hat an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften die Professur für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Digitale Märkte, inne und ist Direktor des Center of Competence "Digital Business" des Software Innovation Campus Paderborn (SICP). Kundisch: "Die Digitalisierung durchdringt zunehmend alle Lebens- und Arbeitsbereiche. Insofern ist es nur konsequent, dass der durch Digitalisierung der Arbeit erfolgte Wandel in den kaufmännischen Berufen und Dienstleistungsberufen und den dafür benötigten beruflichen Kompetenzen entsprechend in die Curricula an den Fachschulen systematisch Eingang finden soll."

Prof. Dr. Daniel Beverungen, Sprecher des Departments für Wirtschaftsinformatik der Universität Paderborn, freut sich, dass die Expertise seines Kollegen gefragt ist: "Der Wirtschaftsinformatik ist es ein besonderes Anliegen, die digitale Transformation unserer Gesellschaft fundiert und erfolgreich zu gestalten. Kooperationen von Universitäten und Fachschulen sind bestens dazu geeignet, diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen".

Weitere Informationen zum Lehrstuhl und zur Forschung von Dennis Kundisch: www.wiwi.upb.de

Zurück
 Experte für Wirtschaft 4.0
Prof. Dr. Dennis Kundisch hat seit 2009 den Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik an der Universität Paderborn inne. Foto: Universität Paderborn