Freikarten vom Bürger-Schützenverein

|   Startseite

Paderborn (up). Der „Paderborner-Bürger-Schützenverein von 1831 e. V.“ (PBSV) lädt alle Studierenden der Universität Paderborn zum Schützenfest ein, das vom 12. bis 15. Juli auf dem Paderborner Schützenplatz stattfindet. Frederik Driller, Vize-Rendant im Bataillonsvorstand des Schützenvereins, übergab dazu Uni-Vizepräsidentin Simone Probst am Freitag, 28. Juni, 1.200 Freikarten. Diese werden im Service Center der Universität an interessierte Studentinnen und Studenten herausgegeben. Die Karten berechtigen in Verbindung mit einem Studierendenausweis zum freien Eintritt an allen Tagen des Schützenfestes.

„Wir wünschen uns, dass auch Studierende von außerhalb an der Paderborner Tradition des Schützenfestes teilhaben können. Das Fest ist eine gute Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen und Netzwerke aufzubauen“, so Frederik Driller. Ähnlich sieht das auch Simone Probst: „Wir freuen uns sehr über das großzügige Angebot. So können viele Studierende diese Tradition miterleben.“ Driller bedankte sich dafür, dass sich die Freikartenaktion des Schützenvereins an der Universität mittlerweile etabliert habe. Er hoffe, auch auf diesem Wege Interesse für den großen Paderborner Verein wecken zu können.

Zurück
 Freikarten vom Paderborner-Bürger-Schützenverein
Wollen für eine Paderborner Tradition begeistern: Frederik Driller und Simone Probst zusammen mit Jungschütze Maximilian Lippegaus (Mitte), der an der Universität Maschinenbau studiert. Foto:Universität Paderborn