Zur Ausbildungsmesse jetzt anmelden

|   Startseite

Delbrück (cr). Nach zwei erfolgreichen Ausbildungsmessen geht die Delbrücker Ausbildungsmesse mit vielen Neuerungen in die dritte Runde: Auf vielfachen Wunsch wird die Veranstaltung zukünftig in der Delbrücker Stadthalle durchgeführt. Weiterhin gibt es auch einen neuen und für jedes Jahr festen Veranstaltungstermin.

Die 3. Ausbildungsmesse wird am 18. Januar 2020 in der Zeit von 09.00 bis 14.00 Uhr, also zukünftig immer am dritten Samstag im Januar, stattfinden. Das schafft Planungssicherheit für die Unternehmen. „Weiterhin kommen wir mit der Verlegung der Messe auf einen Samstag auch dem Wunsch vieler Eltern nach, die gerne ihre Kinder zur Messe begleiten“, so Christiane Rolf, Wirtschaftsförderung Stadt Delbrück.

Ziel der Ausbildungsmesse ist es, sich gemeinsam aktiv um den Fachkräftemangel zu kümmern und Schulabgängerinnen und Schulabgänger über die zahlreichen Ausbildungsberufe, die von den Unternehmen in der Stadt Delbrück angeboten werden, zu informieren. „Nutzen Sie die Chance, frühzeitig auf Ihre Ausbildungsplätze hinzuweisen und Kontakt zu den Schülerinnen und Schülern zu knüpfen und melden Sie sich jetzt schon zur 3. Delbrücker Ausbildungsmesse unter www.stadt-delbrueck.de/ausbildung an. Weitere Infos gibt es im Netz auf der Seite der Stadt Delbrück.

Unterstützt wird die Veranstaltung von den drei Kammern, der Industrie- und Handelskammer, der Handwerkskammer sowie der Landwirtschaftlichen Kammer, ebenso wie stellvertretend für die Delbrücker Unternehmen von Kösters Garten- und Landschaftsbau und Hagenhoff Bad und Heizung wie auch von den weiterbildenden Schulen der Stadt Delbrück, der Gesamtschule Delbrück und dem Städtischen Gymnasium Delbrück. Veranstalter der Ausbildungsmesse sind die Stadt Delbrück und das BANG Starter Center Ostenland. Finanziell wird die Ausbildungsmesse von der Stadtsparkasse Delbrück und von der Technikerkrankenkasse unterstützt.

 

Zurück
Jasmin Friesen (links) und Fanziska Weichselbaumer
Jasmin Friesen (links) und Fanziska Weichselbaumer, Auszubildende bei der Stadt Delbrück, rufen Delbrücker Unternehmen dazu auf, sich schon jetzt für die 3. Delbrücker Ausbildungsmesse anzumelden und einen Standplatz zu sichern.